Über Bildung 02

Kunstwerke sind in ihrem Kern nur Gegenstände. Wenn sie nicht mit Hingabe angehört, gelesen oder betrachtet werden, dann sind sie nur eine neutrale Masse. Man kann sie auch als den Rohstoff bezeichnen, aus dem Kultur besteht. Eines der wichtigsten Ziele ist der...

Über das Lesen 02

Im letzten Beitrag habe ich darüber gesprochen, dass Kommunikationsmittel nie neutrale Übermittler einer Botschaft sein können. Sprache ist „der primäre Modus des kommunikativen Austausches“ (N. Postman) und die Kommunikationsmittel, durch die wir „sprechen“,...

Über die Musik

Im Buch „Wie wirklich ist die Wirklichkeit“ von P. Watzlawick gibt es eine interessante Geschichte. Zwei Studenten, Gäste einer größeren Abendgesellschaft in Amerika, überreden einen deutschen Professor namens Slossenn Boschen dazu, ein Lied zu singen. Vor seiner...

Über Bildung 01

Ich will heute über die Wandlung des Begriffs „Bildung“ sprechen. Was sich dadurch ändert, dass wir unter Bildung nur mehr eine Ausbildung verstehen und darüber, was wir durch diesen Bedeutungswandel verlieren werden.     Heute wird überall von Bildung...

Unsere Sprache

Wir alle wissen, dass sich die Sprache im Lauf der Zeit schon immer verändert und an neue Gegebenheiten angepasst hat. Wir merken das heute an den vielen Anglizismen, die uns überschwemmen, seitdem wir einen Großteil unserer populären Kultur aus dem...

Über das Lesen 01

Es gibt viele Arten der Kommunikation. Tiere kommunizieren in erster Linie über Körpersignale oder einfache Laute. Doch je größer das Gehirn und je komplexer die Sozialstruktur ist, desto vielfältiger wird auch die Art der Kommunikation sein. Wir Menschen besitzen die...

Warum Kultur

Unsere europäische Literatur beginnt mit dem Aufschrei des blinden Dichters Homer: „Singe den Zorn, o Göttin, des Peleiaden Achilleus.“ Dieser Zorn des Achilles sollte unser aller Zorn sein. Zorn darüber, in eine Welt geworfen zu sein die von Tag zu Tag hässlicher...

Einleitung

Drüben hinterm Dorfe Steht ein Leiermann Und mit starren Fingern Dreht er was er kann. Barfuß auf dem Eise Wankt er hin und her Und sein kleiner Teller Bleibt ihm immer leer. Keiner mag ihn hören, Keiner sieht ihn an, Und die Hunde knurren Um den alten Mann. Und er...

Vorwort

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Für diesen Blog gibt es zwei Gründe. Einen persönlichen der mit mir und meiner Entwicklung zu tun hat. Und einen gesellschaftlichen oder, besser gesagt, einen zeitgeschichtlichen, der mir im Laufe meines Lebens bewusst geworden...