Blaue Stunde

Helle Nacht

Weich küßt die Zweige der weiße Mond; ein Flüstern wohnt im Laub, als neige, als schweige sich der Hain zur Ruh- Geliebte du. Der Weiher ruht, und die Weide schimmert. Ihr Schatten flimmert in seiner Flut, und der Wind weint in den Bäumen. Wir träumen....träumen. Die...

Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren

Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren Sind Schlüssel aller Kreaturen Wenn die, so singen oder küssen, Mehr als die Tiefgelehrten wissen, Wenn sich die Welt ins freye Leben Und in die Welt wird zurück begeben, Wenn dann sich wieder Licht und Schatten Zu ächter Klarheit...

Hörst du wie die Brunnen rauschen

Clemens Brentano – Hörst du wie die Brunnen rauschen, inklusive Video! »Blaue Stunde« – die wohl schönste Gedichtsammlung.

An den Mond

Johann Wolfgang von Goethe – An den Mond (inklusive Video!). In der wohl schönsten Gedichtsammlung: Die »Blaue Stunde«.

Mir träumte

Mir träumte

Heinrich Heine – Mir träumte (inklusive Video!). In der wohl schönsten Gedichtsammlung: Die »Blaue Stunde«.

Der Spinnerin Nachtlied

Der Spinnerin Nachtlied

Clemens Brentano – Der Spinnerin Nachtlied (inklusive Video!). In »Blaue Stunde« – die wohl schönste Gedichtsammlung.

Die Loreley

Die Loreley

Heinrich Heine – Die Loreley (inklusive Video!). In der wohl schönsten Gedichtsammlung: Die »Blaue Stunde«.

Winternacht

Winternacht

Verschneit liegt rings die ganze Welt, Ich hab nichts, was mich freuet, Verlassen steht der Baum im Feld, Hat längst...

mehr lesen
Ein Sonntag

Ein Sonntag

Ein Gedicht des bekannten Lyrikers und Mundartdichters Cäsar Flaischlen (1864-1920). “Ein Sonntag”, ein romantisches Gedicht.

mehr lesen
Um Mitternacht

Um Mitternacht

Um Mitternacht ging ich, nicht eben gerne, Klein kleiner Knabe, jenen Kirchhof hin Zu Vaters Haus, des Pfarrers; Stern...

mehr lesen
Summa Summarum!

Summa Summarum!

Eine kleine Stellung, ein kleiner Orden (Fast wär ich auch mal Hofrat geworden), Ein bißchen Namen, ein bißchen Ehre,...

mehr lesen
Das Mädchen

Das Mädchen

"Ich bin nicht schön", so sprach das Mädchen leise Und überwand im stillen ihre Qual; Und als sie nun in ihrer...

mehr lesen
Abendständchen

Abendständchen

 Hör, es klang die Flöte wieder, und die kühlen Brunnen rauschen! Golden weh’n die Töne nieder, stille, stille, laß...

mehr lesen
Menschen bei Nacht

Menschen bei Nacht

Die Nächte sind nicht für die Menge gemacht. Von deinem Nachbar trennt dich die Nacht, und du sollst ihn nicht suchen...

mehr lesen
Frühling

Frühling

Nun ist er endlich kommen doch In grünem Knospenschuh; »Er kam, er kam ja immer noch«, Die Bäume nicken sich's zu. Sie...

mehr lesen
Er ist’s

Er ist’s

Frühling lässt sein blaues Band Wieder flattern durch die Lüfte; Süße, wohlbekannte Düfte Streifen ahnungsvoll das...

mehr lesen