Literatur Articles

Ein Jüngling liebt ein Mädchen

Ein Jüngling liebt ein Mädchen, die hat einen anderen erwählt; der andere liebt eine andre und hat sich mit dieser vermählt. Das Mädchen heiratet aus Ärger den ersten besten Mann, der ihr über den Weg gelaufen; der Jüngling, der ist übel dran. Es ist eine alte...

Ballade des äußeren Lebens

Und Kinder wachsen auf mit tiefen Augen, Die von nichts wissen, wachsen auf und sterben, Und alle Menschen gehen ihre Wege. Und süße Früchte werden aus den herben Und fallen nachts wie tote Vögel nieder Und liegen wenig Tage und verderben. Und immer weht der Wind, und...

Summa Summarum!

Eine kleine Stellung, ein kleiner Orden (Fast wär ich auch mal Hofrat geworden), Ein bißchen Namen, ein bißchen Ehre, eine Tochter "geprüft", ein Sohn im Heere, Mit siebzig 'ne Jubiläumsfeier, Artikel im Brockhaus und im Meyer ... Altpreußischer Durchschnitt, Summa...

Wünschelrute

Schläft ein Lied in allen Dingen, Die da träumen fort und fort, Und die Welt hebt an zu singen, Triffst du nur das Zauberwort. (J. v. Eichendorff)  
Ballade des äußeren Lebens

Ballade des äußeren Lebens

Und Kinder wachsen auf mit tiefen Augen, Die von nichts wissen, wachsen auf und sterben, Und alle Menschen gehen ihre...

Summa Summarum!

Summa Summarum!

Eine kleine Stellung, ein kleiner Orden (Fast wär ich auch mal Hofrat geworden), Ein bißchen Namen, ein bißchen Ehre,...

Wünschelrute

Wünschelrute

Schläft ein Lied in allen Dingen, Die da träumen fort und fort, Und die Welt hebt an zu singen, Triffst du nur das...

Harfenspieler

Harfenspieler

Wer nie sein Brot mit Tränen aß, Wer nie die kummervollen Nächte Auf seinem Bette weinend saß, Der kennt euch nicht,...

mehr lesen
Das Mädchen

Das Mädchen

"Ich bin nicht schön", so sprach das Mädchen leise Und überwand im stillen ihre Qual; Und als sie nun in ihrer...

mehr lesen
Warum Poesie

Warum Poesie

Gedichte sind mehr als nur ein nettes Beiwerk der Literatur. Ein gutes Gedicht besitzt eine „innere Schönheit“ und...

mehr lesen
Er ist’s

Er ist’s

Frühling lässt sein blaues Band Wieder flattern durch die Lüfte; Süße, wohlbekannte Düfte Streifen ahnungsvoll das...

mehr lesen
Hälfte des Lebens

Hälfte des Lebens

  Mit gelben Birnen hänget Und voll mit wilden Rosen Das Land in den See, Ihr holden Schwäne, Und trunken von...

mehr lesen
Vor dem Sturm

Vor dem Sturm

Weihnachten 1812. Halb Europa ist von den französischen Truppen besetzt, deren Kaiser sich gerade auf dem Rückzug aus...

mehr lesen