Seite auswählen

Das Schreiben und das Lesen

Das Schreiben und das Lesen
„Ja, das Schreiben und das Lesen“
 
Ja, das Schreiben und das Lesen
ist nie mein Sach’ gewesen,
denn schon von Kindesbeinen
befasst ich mich mit Schweinen;
auch war ich nie ein Dichter
Potzdonnerwetter Paraplui,
nur immer Schweinezüchter,
poetisch war ich nie!
 
Ja mein idaler Lebenszweck
ist Borstenvieh, ist Schweinespeck,
mein idealer Lebenszweck,
ist Borstenvieh und Schweinespeck,
ist Borstenvieh und Schweinespeck.
 
Ja auf das Schweinemästen
versteh’ ich mich am besten,
auf meinem ganzen Lager
ist auch nicht eines mager:
fünftausend kerngesunde
hab’ ich hübsch kugelrunde,
so weit man suchet fern und nah’,
man keine Schön’ren sah;
Wie ihr mich seht im ganzen Land,
weit und breit bin ich wohl bekannt,
Schweinefürst werd’ ich nur genannt.
 
Ja mein idaler Lebenszweck
ist Borstenvieh, ist Schweinespeck,
mein idealer Lebenszweck,
ist Borstenvieh und Schweinespeck,
ist Borstenvieh und Schweinespeck.
 
(aus: „Der Zigeunerbaron“ von J. Strauss)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmeldung zum Newsletter


Kultur App

Werft auch einen Blick auf meine Kultur App!

Täglich neue Beiträge zur Geschichte Europas, zur Literatur, klassischen Musik, bildenden Kunst und sonstigem mehr.

Vorwort

Spenden Button

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: €5.00

Blogverzeichnisse

Blogheim.at Logo